Loading...
You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

Papini & Gantelius interpretieren LINUM.

Im Laufe des Jahres hat der Fotograf Andrea Papini zusammen mit LINUM mehrere inspirierende Interpretationen gestaltet. Anfang des Jahres haben wir eine fantastische Arbeit im The Audo Hotel in Kopenhagen zusammen mit der Stylistin Marie Graunbøl veröffentlicht, und diesen Frühling war es Zeit für eine weitere Zusammenarbeit, diesmal mit der Stylistin Daniella Witte. Im Zusammenhang mit der großen Herbstcampagne zum Thema Samt haben wir Andrea gefragt, ob er nicht LINUMS begehrteste Kollektion übernehmen wolle. Gesagt, getan.

Dinge Auf Eine Andere Weise Betrachten.

Manchmal muss man seine Grenzen erweitern und anfangen, Dinge auf eine andere Weise zu betrachten. Um die Qualität der PAOLO-Kollektion darzustellen, habe ich mich entschieden, sie nicht im traditionellen Einrichtungsstil zu zeigen. Ich war auf der Suche nach Inspiration in den Erinnerungen an meine Studienzeit, in den Gemälden von Caravaggio und anderen Künstlern aus dem Barock sowie ihren Kollegen in der Architektur. Ich versuchte, daran zu erinnern, wie die Lichtquellen in den Gemälden und in der Architektur im 16. Jahrhundert benutzt wurden, um Spannung und Form zu kreieren. Gleichzeitig wollte ich die Gemälde nicht exakt kopieren, sondern vielmehr das Licht im Atelier und die Textilform, wodurch sie inspiriert wurden, planen. Eine einzelne Lichtquelle und die Verwendung fallender Vorhänge würden tiefe Schatten, einen natürlichen Kontrast erzeugen, um in den Bildern Dramatik und Pathos entstehen zu lassen.

Über Den Aufbau Der Bilder.

Die Farbe der Vorhänge wurde bewusst gewählt, denn das Ziel war, einen natürlichen Kontrast zu erzeugen, um eine abwechslungsreiche Szenografie aufzubauen. Ich wollte die klassischen „Stillleben“-Gemälde modern interpretieren. Die herkömmliche Auswahl an Elementen wie Obst, Weintrauben und Besteck mussten etwas Eigenem und Ungewöhnlichem Platz machen. Die Stylistin Camilla Gantelius konnte von der Unterstützung Gebrauch machen, um den Bildern die richtige Ergänzung zu verleihen, um eine andere Stimmung zu kreieren. Die Vorhänge der PAOLO-Reihe waren hervorragend zum Arbeiten. Die Weichheit des Stoffes und wie der natürliche Schimmer auf das Licht reagiert hat, ließen sie beinahe lebendig wirken.

Die Arbeit wurde vom Fotograf Andrea Papini und der Stylistin Camilla Gantelius ausgeführt.