Loading...
You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

Slotte & Borg interpretiert LINUM; 3

Es geht auf die letzten Feiertage des Jahres zu und wir suchen neue Inspiration für alle Tisch-Zusammenkünfte dieser Jahreszeit. LINUMS geripptes Sortiment UNI mit dem Tischläufer und dem Tischset ist eine sichere Wahl, ebenso wie die passende Serviette ROBERT. Das schwedische Influencer-Duo Emily Slotte und Caroline Borg drücken unserem Sortiment wieder ihren Stempel auf und laden zu neuen Ideen rund um das Tischdecken ein.

In der Herbst-Interpretation haben Emily und Caroline den gerippten Tischläufer und das Tischset von UNI, die WEST Kissenhüllen, die WEST Serviette und PEPPER sowie die SHEPARD Kissenhülle arrangiert.

Was habt ihr euch für die diesjährige Weihnachtsinterpretation ausgedacht?

Wie Kinder träumen wir jedes Jahr von knirschenden, weißen Weihnachten, wo der Schnee wie eine glitzernde Decke über dem Boden ausgebreitet liegt. Unsere stärksten Weihnachtserinnerungen wurzeln gerade in der weißen Winterlandschaft und das wollten wir in unsere Interpretation aufnehmen, als wir für ein einladendes Kaffeetrinken im Advent aufgetischt haben.

Woran sollte man eurer Meinung nach denken, damit ein einladender Rahmen gelingt, wenn es um das Tischdecken geht?

Normalerweise denken wir thematisch, wenn wir einen Tisch decken, wobei Textilien und Porzellan sich gerne in ähnlichen Tönen ergänzen und harmonisieren dürfen. Im Unterschied zu früheren Generationen ist es heute nicht mehr so üblich, dass man zu Hause ein größeres Porzellan-Service hat. Aber ein Tipp könnte sein, dass man sich an eine bestimmte Farbe und Größe der Teller hält, wenn man sich einen Vorrat an Porzellan anlegt. Dann ist es auch schön, wenn Tischdecken und Servietten in ähnlichen Farbtönen gehalten sind.

Habt ihr ein paar kluge Tipps auf Lager, wenn es um das Tischdecken und die Einladung zum Abendessen in der Weihnachtszeit geht?

Einfach halten! Man kommt weit mit guten Käsesorten und ein paar gemischten Häppchen mit weihnachtlichen Geschmacksrichtungen. Wenn es ein Fest gibt, bei dem die Gemeinschaft besonders im Mittelpunkt steht, dann ist es Weihnachten. Und da möchte man nicht in der Küche stehen, während die Gäste zusammen sind, sondern Zeit haben, mit am Tisch zu sitzen. Dann können Sie ein bisschen mehr Zeit für einen herrlichen Nachtisch investieren, den Sie zuvor vorbereitet haben: in Rotwein marinierte Birnen oder butterweicher Lebkuchen mit einem Klecks Sahne. Wenn es um das Tischdecken geht, bereiten wir das normalerweise früh am Abend vor und warten damit nicht bis zuletzt. Mit dem Essen können Sie so lange warten, wie Sie wollen, solange die Gäste an einem gedeckten Tisch mit angezündeten Kerzen sitzen und etwas Gutes im Glas haben.

Habt ihr eine besondere Tradition, die ihr hervorheben möchtet?

Wir haben beide Kinder und irgendwann tappen wir wohl alle in die Falle mit dem Adventskalender, bis wir einsehen, wie viel Arbeit und Verschwendung es ist, für die Kinder jeden Tag im Dezember kleine Päckchen vorzubereiten. Der Adventskalender ist trotzdem eine starke Kindheitserinnerung. Aber hier möchten wir stattdessen eine Lanze für das Adventspäckchen brechen. Etwas kleines, durchdachtes, das man jeden Sonntag, wenn eine Adventskerze angezündet wird, verschenkt, anstatt eines für jeden Tag. Und das braucht nicht auf die Kinder beschränkt zu sein; es ist mindestens genauso schön, diese Tradition mit seinem Partner oder Freunden zu zelebrieren. Suchen Sie etwas Hübsches für den Weihnachtstisch in einem Second-Hand-Laden und wickeln Sie es in eine Leinen-Serviette ein. Das macht die Geschenkverpackung genauso schön wie den Inhalt – und Ihr Freund wird bis zum 24. ein schönes Sortiment für die Weihnachtstafel gesammelt haben.